Dienstag, 22. April 2008

Fehler beim Traden

Auszug aus einem Artikel bei Wissenschaft.de :
Fehler bei wenig anspruchsvollen Tätigkeiten zeigen sich schon vorher in der Hirnaktivität
Fehler beim Verrichten monotoner Handlungen kündigen sich bereits vorher im Gehirn an. Das haben norwegische Forscher in einer Studie gezeigt, in der die Versuchsteilnehmer schnell in einer bestimmten Weise auf Signale auf einem Monitor reagieren mussten. Einige Hirnregionen wiesen schon bis zu 30 Sekunden vor Auftreten des Fehlers eine veränderte Aktivität auf, fanden die Forscher heraus.


Wenn man stundenlang vor dem Bildschrim sitzt, und auf Signale wartet, ist Trading meiner Meinung nach, zumindest wenn Rutine im Laufe der Zeit aufkommt, auch eine monotone Tätigkeit, und ich kenne aus eigener Erfahrung wie kostspielig das sein kann.
Hier der Link zu dem interssanten Artikel
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/290925.html

About me

Trading seit 2004/ Systemhandel seit 2006/ Trades: ca.4000/ Markets: Bund, Forex/ Mehr über mich unter "About me"

Follower

© Copyright system-trader.blogspot.com

Blogger templates made by AllBlogTools.com

Back to TOP