Montag, 13. Oktober 2008

Weg zur Automatisierung



Da mich schon einige Leser angschrieben haben wie mein Trading genauer ausssieht, habe ich noch ein kleines Video veröffentlicht, dass vielleicht etwas zur Aufklärung hilft.
Falls es oben nicht funktioniert, hier noch der Link
http://video.google.com/videoplay?docid=-1964242066629957362

7 Kommentare:

DAY-TRAYDING 13. Oktober 2008 um 22:04  

tolles video!!! sehr informativ und für viele auf diesem wege besser zu verstehen. falls du einmal wieder lange weile hast, mach noch eins.
interessant ist sicherlich ein video über ninjatrader, da man es zum backtesten kostenfrei nutzen kann.

gruß

olaf aus hamburg

Kirk Soellner 13. Oktober 2008 um 22:27  

Warum gibts kein "Forex C" System?

Bist du eigentlich ein EDV-Experte?
Coole Mundart, ich spreche fast die selbe. ;)

Centaure 14. Oktober 2008 um 01:17  

Hi Dan,

danke für das nette Video!
Habe ich in dem Video richtig verstanden, dass du einen extra Server gemietet hast, der in einem Rechenzentrum steht und von dort das Trading durchführt? Das würde die Orderausführung ja schneller und zuverlässiger machen.

Ich hab mir die Webseite von Interactive Brokers mal angesehen und geguckt, wie ich den Handel später automatisieren kann. Ich hab mir gleich mal die API für TWS (Trader Workstation) heruntergeladen und in VB.net das Ganze mal grob ausprobiert. Ich find es toll und es eröffnen sich neue Möglichkeiten, da ich VB.net programmieren kann. Jetzt kann die Ambition, den automatisierten Handel umzusetzen etwas konkretisiert werden.

IB schreibt, dass man, wenn man unter 21 ist, kein Margin Konto eröffnen kann. Ich bin aber erst 18. Ich rauche so eines, da ich irgendwann (wenn das Konto etwas größer geworden ist) ja schließlich mit Futures traden möchte. Auch für die kleineren synthetischen Futures (durch Optionen zu realisieren) brauche ich doch auch ein Margin Konto, oder? Zwar könnte ich das über jemand anderen lösen, aber da gibt es noch das Problem des Mindestkapitals, da ich auf der Seite von IB gesehen habe, dass ich 100 000$ brauche für ein Margin Konto. Das ist etwas viel für jemanden, der gerade 18 geworden ist und noch zur Schule geht. Siehst du irgendeine Möglichkeit für mich, dass ich mit weniger Kapital automatisiert traden kann?

Viele Grüße
Andreas

Dan 14. Oktober 2008 um 10:25  

@Olaf
Gute Idee, werde es mir vormerken.

@kirk soellner
Ups, Ich habe die Systeme falsch benannt- es gibt kein ForexB, A und C steht für mich für Ausbruch u. Conter. Experte? Weis nicht, mein Ausbildung war aber nicht im IT Bereich.

@centaure
1.Ja, das war der der Hauptgrund.
2. Soweit ich weis ist das min. 10.000$ und für Daytrading auf US Stocks 25.000$.
3.Andere Möglickeit? Schwer! Mir fällt da nichts ein. Alle ernstzunehmenden Broker bewegen sich in so einem Bereich. Es gibt aber glaube ich reine Forexbroker die eine kleinere Einlage fordern,wo dann auch ein automatisches Handelen möglich wäre. Das wäre vielleicht eine Möglichkeit? Über die Qualität dieser Broker kann ich dir aber nichts sagen. Goggle sei mit dir!

Centaure 14. Oktober 2008 um 16:29  

Oh gut, dann brauch ich doch nicht so viel Geld für den Anfang. :D

Nur wenn ich mit 10 000$ anfange, dann kann ich mir noch keinen Dax Future kaufen, da der viel zu groß ist (Margin und Realwert ist viel zu hoch) und die Sache mit den synthetischen Futures muss ich erst noch genau überprüfen.

Beim Forex Trading sieht im Bezug auf die passende Positionsgröße viel besser aus. Jedoch fehlt es mir an einer funktionierenden Forex Strategie für einen Basiswert. Die werde ich wohl bald entwickeln.

Viele Grüße
Andreas

bigpoppa 16. Oktober 2008 um 15:26  

Servus

Wie handhabst du das mit dem automatischen Logout bei der TWS?

Dan 17. Oktober 2008 um 11:49  

@ bigpoppa,
Noch gar nicht, ich stelle einfach den Schalter.

About me

Trading seit 2004/ Systemhandel seit 2006/ Trades: ca.4000/ Markets: Bund, Forex/ Mehr über mich unter "About me"

Follower

© Copyright system-trader.blogspot.com

Blogger templates made by AllBlogTools.com

Back to TOP