Montag, 16. Februar 2009

Aktien Handelssystem Teil 4 (Stabilität)

Wegi hat die Frage gestellt:
Zitat
Wie gehst du eigentlich damit um, dass dieses System auf weiteren Indizes komplett versagt (Dax, Nikkei, Dow) ?
Zitat Ende

Es ist allgemein üblich die Stabilität eines Systems zu testen in dem man es auf andere Instrumente anwendet. Aber was bringt es mir das zu machen wenn ich Tests auf Werte mache die so nicht real handelbar sind?! Ich halte das für einen weitverbreiteten Fehler.
Um diesen Punkt der Vollständigkeit wegen anzuführen, hier einige Bilder von Tests auf Portfolios des Dax, Dow, S&P100, ETFs wie auf den RUS2000, DIA, Oil & Gas und einge mehr. Sogar den FDax hab ich rein genommen. Diese Test sehen für mich so ganz gut aus und wurden so getestet wie der letzte Stand des Systems war und hier beschreiben wurde.
Natürlich gibt es auch Werte wo das System nicht funktioniert wie das Portfolio auf den Dax30. Aber solange ich genügend Gegenargumente habe ist das kein Problem für mich. Wäre das System das überall funktioniert nicht der Heilige Gral :D









1 Kommentare:

wegi 16. Februar 2009 um 12:27  

Hi Dan,

meine Fragestellung war bewusst etwas provokativ formuliert :-)
Ich stimme deinem Posting aber soweit zu. Man sollte das testen was man handeln kann.
Und ich würde mich auch nicht daran stören, wenn es jetzt auf den deutschen Indizes nicht funktionieren würde.
Jedes Underlying/Markt hat seine Eigenheiten. Ein System für alle Märkte, das brauchbare Ergebnisse liefert habe
ich noch nicht gesehen.
Prüfen muss ich nochmal, warum meine Equitykurve für den Dax z.B. kontinuierlich ins Minus lief ?
Sicherlich hatte ich den Perf.Index genommen, da ich keine so lange Futures-Historie habe,
aber das führt i.d.R nicht zu solchen Abweichungen.

Gruß

Wegi

About me

Trading seit 2004/ Systemhandel seit 2006/ Trades: ca.4000/ Markets: Bund, Forex/ Mehr über mich unter "About me"

Follower

© Copyright system-trader.blogspot.com

Blogger templates made by AllBlogTools.com

Back to TOP